Organ donation.
The gift of life.

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Jedes Jahr benötigen über 3500 Menschen in Deutschland und in der Schweiz eine allogene Stammzelltransplantation. Damit können sie von lebensbedrohlichen Krankheiten, wie etwa eine akute Leukämie, geheilt werden. Obwohl die Transplantation sie von Ihrer Erkrankung heilt, entwickeln viele Menschen Folgekomplikationen, die ihre Lebensqualität noch lange nach der Transplantation beeinträchtigen können. Ein frühzeitiges Erkennen von Symptomen, die auf Komplikationen hinweisen, ist entscheidend. Jedoch gerade in der Anfangszeit nach der stationären Entlassung stellt das selbständige Erkennen von Symptomen und Komplikationen, sowie das adäquate Handeln darauf, eine grosse Herausforderung von Betroffene und ihren Angehörigen dar.

Um Betroffene gerade in dieser ersten Zeit nach der allogenen Stammzelltransplantation in ihrem Alltag zu unterstützen, hat unser interdisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Ärzten, Pflegenden und IT Spezialisten die SMILeApp entwickelt. Die SMILeApp hilft den Patienten, selbst verschiedene, wichtige Werte zu überwachen, um ein frühzeitiges Erkennen von Komplikationen zu ermöglichen. Zudem bietet die SMILeApp Informationen zu Symptomen und Unterstützung bei der Entscheidung, wann ein Anruf in der Klinik sinnvoll ist. Die eingegebenen Werte können auf Wunsch auch an das zuständige Transplant-Zentrum übermittelt und von einer Pflegefachperson überwacht werden. So können sich die Menschen im ersten Jahr nach der Transplantation zu Hause sicherer und unterstützt fühlen.

Helfen Sie uns durch einen Beitrag auch weitere Wünsche der Betroffenen und Angehörigen, wie beispielsweise die Einbettung von kleinen Erklärfilmen oder Motivationshilfen für mehr Bewegung, in der App zu realisieren. Besuchen Sie unsere Crowdfunding Website und spenden Sie einen Beitrag für die Weiterentwicklung der SMILeApp https://www.startnext.com/smile

Wir freuen uns wenn, Sie unsere Email und unseren Aufruf zur Unterstützung an möglichst viele Betroffene, Angehörige und Gesundheitsfachpersonen weitergeben. Wenn jeder einen kleinen Beitrag spendet, dann schaffen wir unser Finanzierungsziel und können Wünsche wahr werden lassen!

Vielen Dank und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Lynn Leppla im Namen des SMILe Teams!

Lynn Leppla  | MScN | PhD Student | Research Assistant
Pflegewissenschaft - Nursing Science (INS)
Universität Basel | Medizinische Fakultät | Departement Public Health (DPH)
Bernoullistrasse 28 | 4056 Basel | Schweiz
Tel.+41 (0) 61 207 5983
lynn.leppla(at)unibas.ch